Donnerstag, 8. Oktober 2020

Für immer in unseren Herzen

Gestern Nachmittag hat unsere liebe Gigi ihre letzte Reise angetreten. Ganz friedlich ist sie in meinen Armen eingeschlafen und hat nun keine Schmerzen mehr.

Es begann mit einer Cystitis im August, die erfolgreich behandelt wurde. Anfang September folgte eine Gastroenteritis, die ca. 10 Tage andauerte, das große Blutbild war bis auf leicht erhöhte Leberwerte in Ordnung. Ich entschloss mit zu einem Bauchraum Ultraschall, wo wir die niederschmetternde Diagnose erhielten, dass sie einen ca. 6 cm großen Tumor direkt vor dem Magen hatte. Ihr Bauchraum war bereits mit Flüssigkeit gefüllt, ihre noch verbleibende Lebenserwartung ungewiss.

Die letzten Wochen haben wir intensiv mit Gigi genossen, zum Glück ging es ihr den Umständen entsprechend gut, ihr großer Appetit ist ihr bis zum letzten Tag geblieben. Leider nahm die Flüssigkeit im Bauchraum deutlich zu, so dass Gigi immer wieder Atemprobleme hatte, eine Punktion wurde versucht, leider erfolglos. Ihre Rippen waren deutlich zu sehen, der Bauch wurde immer dicker. Es erschütterte mich, sie so zu sehen. Vorgestern Abend war der Zeitpunkt gekommen, um langsam Lebewohl zu sagen, sie konnte sich kaum hinlegen, war furchtbar rastlos, kam immer wieder zu mir und schaute mich mit ihren dunklen Augen verzweifelt an. Die letzte Nacht verbrachte sie ganz eng an mich gekuschelt, der Atem ging sehr schwer. Die Entscheidung, sie gehen zu lassen, war furchtbar, aber zu Gigis Wohl.

Sie wird in ihren Nachkommen weiterleben und sicher bereits von ihre Mutter Chloé, Tochter Sunshine, Paulina und Sara im Regenbogenland empfangen worden sein. 

Leb wohl meine Süße, wir werden dich nie vergessen. 

1 Kommentar:

Martina Lang hat gesagt…

OmG die Liebe Gigi 😥, ich bin total traurig .