Freitag, 21. Januar 2011

Wir sind nun mittendrin im Geschehen!


Unsere Menschenmama meinte, dass es nun an der Zeit sei, noch mehr zu erleben und deshalb sind wir nun tagsüber im 1. Stock. Hier ist es sehr spannend für uns, Robin, der Ragdollkater mag uns sehr und steckt ab und zu seine Pfote durch das Gitter oder er legt sich sogar zu uns. Aramis, der große Maine Coon Kater hat ein wenig Angst vor uns, vor allen Dingen, wenn wir wieder unsere Kampfspielchen machen. Er sitzt dann über uns auf der Treppe und schaut zu uns hinunter.
wenn wir nach vorne schauen, sehen wir Fische...
...rechts liegen häufig Sara und Paulina, dahinter befindet sich die Küche...
... der gutmütige Robin beobachtet uns aus luftiger Höh...
... Aramis schaut von der Treppe zu uns hinunter...
...uns gefällt es hier jedenfalls!

Kommentare:

Familie Lakitsch-Tenbrink hat gesagt…

Einfach großartig, dass die Kleinen so vielfältig ins Familienleben integriert werden.... dieser optimale Start ins Leben kann wirklich nicht hoch genug geschätzt werden! Liebe Grüße aus dem Wiener Umland und ein schönes Wochenende

Monika hat gesagt…

Ha, der riesige Aramis fürchtet sich vor der kleinen Spunden. Das find ich ja echt witzig. LG, Monika